Häufig gestellte Fragen

Was ko­stet eine Kryo­li­po­lyse-Be­hand­lung?

Der Preis ei­ner Kryo­li­po­lyse-Be­hand­lung ist ab­hän­gig von den in­di­vi­du­el­len Wün­schen und Vor­aus­set­zun­gen. Da­bei gilt es, von Be­ginn an alle Ko­sten mit ein­zu­kal­ku­lie­ren: An­ge­bote müs­sen se­riös ge­prüft wer­den, denn nicht im­mer ist die vor­der­grün­dig gün­stig­ste Be­hand­lung die be­ste Wahl! Las­sen Sie sich hin­sicht­lich der zu er­war­ten­den Er­geb­nisse ein­ge­hend be­ra­ten, er­kun­di­gen Sie sich nach ge­sund­heit­li­chen Ri­si­ken, der An­zahl und zeit­li­che Dauer der Be­hand­lungs­zy­klen so­wie mög­li­chen Ein­schrän­kun­gen in Folge der Be­hand­lung. Ent­ste­hen Ih­nen im Be­rufs- und Pri­vat­le­ben Un­an­nehm­lich­kei­ten oder Aus­fall­zei­ten? Ein Arzt kann un­ter Be­rück­sich­ti­gung des all­ge­mei­nen Ge­sund­heits­zu­stan­des und Ih­rer Wün­sche die für Sie pas­sende Be­hand­lung in­di­vi­du­ell eva­lu­ie­ren und Ih­nen so rea­li­sti­sche The­ra­pie­wege und -er­folge auf­zei­gen. Ent­schei­den Sie sich da­her für An­ge­bote, die eine me­di­zi­nisch qua­li­fi­zierte Be­treu­ung vor, wäh­rend und nach der Be­hand­lung si­cher­stel­len. Für Ihre Ge­sund­heit und ein schö­nes Re­sul­tat!

Ist die Kryo­li­po­lyse-Be­hand­lung für mich ge­eig­net?

Das Ver­fah­ren wurde zur Be­hand­lung von klei­nen bis mo­de­ra­ten Fett­zel­len ent­wickelt. Im Ge­gen­satz zur chir­ur­gi­schen Ge­wichts­re­duk­tion (z. B. Ma­gen­by­pass) kann mit­hilfe der Kryo­li­po­lyse-Be­hand­lung keine Ge­wichts­ab­nahme bei stark über­ge­wich­ti­gen Per­so­nen er­zielt wer­den. Am be­sten ist die Be­hand­lung für Men­schen ge­eig­net, die klei­nere bis mo­de­rate gut sicht­bare Fett­an­samm­lun­gen be­han­deln möch­ten.

Für wen ist die Be­hand­lung nicht ge­eig­net?

Die Kryo­li­po­lyse-Be­hand­lung ist nicht für alle Men­schen ge­eig­net. Men­schen, die an Kryo­glo­bu­lin­ämie, Käl­te­ag­glu­ti­ni­n­er­kran­kun­gen oder par­oxys­ma­ler Käl­te­hä­mo­glo­bin­urie lei­den, soll­ten sich der Be­hand­lung nicht un­ter­zie­hen. Das Ver­fah­ren ist nicht zur Be­hand­lung von Fett­lei­big­keit ge­eig­net. Fra­gen Sie am be­sten Ih­ren Arzt, ob die Kryo­li­po­lyse-Be­hand­lung für Sie ge­eig­net ist.

Für wel­che Kör­per­stel­len ist die Be­hand­lung ge­eig­net?

Die Kryo­li­po­lyse-Be­hand­lung zielt dar­auf ab sicht­bare, kleine bis mo­de­rate Fett­an­samm­lun­gen un­ter­halb des Kinns (sub­men­ta­ler Be­reich), im Be­reich des Ober­schen­kels, des Bau­ches und der Flanke, so­wie Fett­zel­len im Ach­sel­be­reich, am Rücken, un­ter­halb des Ge­säs­ses und am Ober­arm zu be­han­deln. Ihr Arzt wird Ih­nen ei­nen mass­ge­schnei­der­ten Be­hand­lungs­plan er­stel­len, der auf Ih­ren Kör­per und Ihre in­di­vi­du­el­len Ziele zu­ge­schnit­ten ist.

Ist das Ver­fah­ren si­cher?

Es ist auch bei nicht-in­va­si­ven Be­hand­lun­gen wie der Kryo­li­po­lyse rat­sam, sich in me­di­zi­nisch er­fah­rene Hände zu ge­ben. Su­chen Sie sich für Ihre Be­hand­lung eine qua­li­fi­zierte Arzt­pra­xis. Dort pro­fi­tie­ren Sie von ei­ner um­fas­sen­den me­di­zi­ni­schen Be­ra­tung, so­wie fun­dier­tem Wis­sen und Er­fah­rung im Be­reich der äs­the­ti­schen Me­di­zin. Er­kun­di­gen Sie sich zu­dem, über die ein­ge­setz­ten Ge­räte. Ver­fü­gen diese über Gü­te­sie­gel für Ef­fi­zi­enz und Si­cher­heit? Ge­räte der Spit­zen­klasse ver­spre­chen nicht nur hin­sicht­lich Ef­fi­zi­enz und Si­cher­heit be­ste Er­geb­nisse, auch der Kom­fort für den Pa­ti­en­ten wird gross­ge­schrie­ben.*

Wie fühlt sich die Be­hand­lung an?

Wäh­rend der Be­hand­lung wird ein Gel-Pad auf­ge­legt und ein Ap­pli­ka­tor auf die zu be­han­delnde Kör­per­zone an­ge­setzt. Der Ap­pli­ka­tor saugt das Ge­webe mit Un­ter­druck an. Da­bei spü­ren Sie viel­leicht ein leich­tes Zie­hen oder Zwicken. Das zu be­han­delnde Fett­ge­webe wird kon­trol­liert ab­ge­kühlt. Da­bei wer­den Sie mög­li­cher­weise ein Käl­te­ge­fühl wahr­neh­men. Diese Emp­fin­dun­gen las­sen grund­sätz­lich nach, so­bald die Zone durch die Kälte taub ist. Nach der Be­hand­lung ver­spü­ren Sie viel­leicht ein leich­tes Krib­beln oder Ste­chen. Sie kön­nen je­doch in der Re­gel schon nach kur­zer Zeit Ihre nor­ma­len Ak­ti­vi­tä­ten wie­der auf­neh­men.

Was pas­siert mit dem Fett?

So­bald die be­han­del­ten Fett­zel­len so tief ab­ge­kühlt sind, dass sie kri­stal­li­sie­ren, trans­por­tiert sie der Kör­per auf na­tür­li­che Weise ab.

Wann sehe ich die Er­geb­nisse?

Der Zeit­raum bis zum Sicht­bar­wer­den von Er­geb­nis­sen ist in­di­vi­du­ell ver­schie­den und va­ri­iert je nach der be­han­del­ten Kör­per­re­gion. Die Er­geb­nisse kön­nen auch durch wei­tere Fak­to­ren wie sport­li­che Be­tä­ti­gung und Ess­ge­wohn­hei­ten be­ein­flusst wer­den.

Was ge­schieht, wenn ich spä­ter wie­der zu­nehme?

Falls Sie nach ei­ner Kryo­li­po­lyse-Be­hand­lung zu­neh­men, kann es sein, dass sich die ver­blie­be­nen Fett­zel­len ver­grös­sern, in­dem sie über­schüs­si­ges Fett auf­neh­men. Wen­den Sie sich bei ei­ner Ge­wichts­zu­nahme an Ih­ren Arzt / Ihre Ärz­tin, um die Ur­sa­chen si­cher ab­zu­klä­ren und all­fäl­lige Mass­nah­men ein­zu­lei­ten.

CH/0041/2019 | Er­stel­lungs­da­tum April 2019

Er­stellt von Al­ler­gan, ei­nem welt­weit füh­ren­den An­bie­ter in der me­di­zi­ni­schen Äs­the­tik.

Im­pres­sum

Da­ten­schutz

AGBs

© Das Co­py­right für sämt­li­che In­halte die­ser Web­site liegt bei der Al­ler­gan AG, Zü­rich.